22. April 2014 - NACHWUCHS
3. Platz für D2-Jugend beim Osterturnier des BSV Hürtürkel in Berlin
Osterturnier Berlin
Die D2-Jugend holt den 3.Platz beim Osterturnier in Berlin

Am Ostersamstag nahm die D2-Jugend am alljährlichen Osterturnier des BSV Hürtürkel teil. Die Jungs gewöhnten sich schnell an die ungewöhnlichen Platzverhältnisse und Mannschaftsgröße und gewann das erste Spiel gegen die 1.Mannschaft des Gastgebers mit 2:0. Nach weiteren Siegen gegen Piesteritz (1:0) und Staaken (1:0) stand der Gruppensieg fest. Im Halbfinale hatte das Team gegen Charlottenburg nach regulärem 0:0 im 9m-Schießen leider Pech und verpasste das Finale. Im Spiel um Platz 3 konnten gegen Staaken noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert und 1:0 gewonnen werden. Obwohl durch Krankheit ersatzgeschwächt holte sich die D2 damit überraschend den 3. Platz im gut organisierten Turnier. Eine starke Leistung bot Torwart Ben Lukas, der in 6 Spielen ohne Gegentor in der regulären Spielzeit blieb.

Turnierinfos des BSV Hürtürkel (extern)

 


17. April 2014 - VEREIN
'Faszination Fußball' - LexiTV dreht mit und bei Turbine
Rechte: MDR

Lexi TV, das Wissensmagazin des Mitteldeutschen Rundfunks dreht am 26. April eine Sendung zum Thema "Faszination Fußball". Und mittendrin im Drehgeschehen werden unsere E2-Junioren der U9 sein. Zunächst wird die Kamera auf das Spielgeschehen beim Punktspiel zwischen der TSG Wörmlitz-Böllberg und den Turbine-Kickern gerichtet. Am Mittag folgen einige Aufnahmen auf dem Turbine-Felsen. Weitere Themen der Sendung sind unter anderem '50 Jahre Bundesliga' und das neu entwickelte Torlininensystem. Die Sendung wird am 19. Mai um 15:00 sowie am darauf folgenden Vormittag ausgestrahlt.

 


14. April 2014 - NACHWUCHS
Aufbau einer neuen A-Junioren +++ Neue Spieler sind willkommen
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Nachwuchs.jpg

Nachdem wir in der laufenden Saison auf eine A-Juniorenmannschaft verzichten mussten, wird derzeit ein neues A-Team für das Spieljahr 2014/15 aufgebaut. Derzeit konnte bereits eine ausreichende Teamstärke erreicht werden, um eine Mannschaft für die neue Saison zu melden. Trotzdem sind weitere Spieler, die sich der zukünftigen A-Jugend vonTurbine anschließen möchten, herzlich willkommen.
Spieler, die 1996 oder 1997 geboren sind und ehrliches Interesse haben, können sich jeden Mittwoch ab 18:30 zum Training bei Coach Detlef Thürkow melden.

 


11. April 2014 - SAISON
Ohne Tore keine Punkte - Turbine verliert in Laucha +++ Niederlage und Sieg für T2 und T3
Laucha vs. Turbine
Robert Damisch (blau) und Christian Mika
vom BSC Laucha im Zweikampf
Foto: B.Mandel

Nach dem Punktgewinn gegen Spitzenreiter 1.FC Zeitz konnte Turbine seine Ausgangsposition vor dem Spiel gegen den VfL Seeben nicht verbessern und unterlag knapp beim BSC Laucha mit 0:1. Das derzeitige Offensivproblem (nur 1 Tor in 4 Spielen) blieb am Ende auch in Laucha ausschlaggebend, denn den Gastgebern genügte ein Treffer in der 79.Minute, um drei Punkte an der Unstrut zu behalten. Bereits in der 1.Halbzeit musste Coach Wehrmann die Defensive zwei Mal umstellen, nachdem Suli Ali und Christian Voß verletzungsbedingt ausfielen. Und auch eine 30-minütige Überzahl nach gelb-roter Karte für den BSC konnte Turbine nicht für sich ausnutzen. Nach der gleichzeitigen Niederlage des VfL Seeben kommt es in 2 Wochen  zum wichtigen Duell beider Teams im Kampf um Platz 13.
Ersatzgeschwächt musste die 2.Mannschaft beim aufstiegsambitionierten VfB Lettin antreten. Wie schon im Hinspiel konnte die Partie lange offen gehalten werden, doch erneut brachte ein Doppelschlag von Schulze und Herzing (39., 41.) Lettin auf die Siegerstraße. In der 2.Halbzeit schraubte Martin Gudert das Resultat auf 4:0, ehe Steffen Bittner nach 75 Minuten der Ehrentreffer gelang.
Einzig die 3.Mannschaft blieb an diesem Wochenende erfolgreich und fegte den Nietlebener SV III auswärts mit 4:0 vom Platz. Jan Watzema und Martin Schubert brachten T3 noch vor der Pause in Front (26., 39.). Karsten Schmidt und erneut Jan Watzema, der sich mit Saisontreffer Nr. 15 an die Spitze der Torjägerliste katapultierte, sorgten nach 66. bzw. 69 Minuten für das Endresultat. In zwei Wochen kommt es auf dem Felsen zum Spitzenduell gegen den VfL Halle 96 III.

Spielinfo Laucha vs. Turbine
Spiele & Tabelle Landesklasse
Fotogalerie Laucha vs. Turbine (B.Mandel)
Spielinfo Lettin vs. Turbine II
Spiele & Tabelle Stadtoberliga
Spielinfo Nietleben III vs. Turbine III
Spielbericht 3.Mannschaft ist online
Spiele & Tabelle 1.Stadtklasse

 


9. April 2014 - NACHWUCHS
Kleine Pokalsensation - C-Junioren drehen Partie bei Buna und ziehen ins Finale ein
C1-Jugend
Die C-Junioren ziehen ins Finale ein

Nachdem am Sonntag unseren B-Junioren in einem packenden Spiel der Einzug ins Stadtpokalfinale gelang, setzten am heutigen Mittwochabend die C-Junioren noch einen drauf und besiegten auswärts die SG Buna Halle in einem "Herzschlagspiel" mit 3:2. Die Gastgeber, ungeschlagener und souveräner Tabellenführer der Landesligastaffel 3, mussten die erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison hinnehmen. Dabei sah es für das Turbine-Team von Roy Wolter in einer weitestgehend ausgeglichenen Partie bis sieben Minuten vor Schluss keineswegs nach einem Sieg aus. Nach einer torlosen 1.Halbzeit erzielte Buna per Doppelschlag in der 56. und 59.Minute die 2:0-Führung. Doch Turbine kam - wie schon so oft in dieser Saison - bärenstark zurück ins Spiel. Tom Klose erzielte in der 63. und 68. Minute (für alle Nicht-Insider - ein Spiel dauert 70 Minuten) den Ausgleich für Turbine. Als alle bereits mit der Verlängerung rechneten, schoss Arthur Blech in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum umjubelten 3:2 ein - Herzlichen Glückwunsch! Im Endspiel wartet der Stadtoberligist der Spielgemeinschaft ESG Halle/Reideburger SV auf die Felsenkicker.
Somit stehen mit den B- und C-Junioren bereits zwei Turbine-Teams im Endspiel. Und auch die D-, E- und F-Junioren haben als Halbfinalteilnehmer noch Chancen auf das Finale. 

Spielinfo Buna vs. Turbine

 


8. April 2014 - NACHWUCHS
Turbines Nachwuchs im Pokalfieber +++ Drei Teams eine Runde weiter
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_SFV_NW2013.png

Im Zeichen des Pokals standen drei der fünf Nachwuchspartien am vergangenen Wochenende. Höhepunkt dürfte dabei der Finaleinzug der B-Junioren gewesen sein, die vor großer Kulisse in einer packenden Partie den Dauerrivalen Reideburger SV bezwang. Die Gäste dominierten klar die 1.Halbzeit und führten zur Pause verdient mit 1:0. Doch Turbine drehte nach dem Wechsel auf und konnte innerhalb von nur drei Minuten durch Anton Berndt und Björn Fehse die Partie zum 2:1-Sieg drehen. Im Finale warten nun der FC Halle-Neustadt oder Landesligist Blau-Weiß Dölau. Unsere 2001er Jungs traten im Viertelfinale der D-Junioren gegen den FC Halle-Neustadt an und siegten deutlich mit 8:0. Und auch die U9 schaffte den Einzug in das Halbfinale durch einen klaren 4:0-Sieg gegen die gleichaltrigen Jungs des VfL Halle 96. Am Mittwoch könnten auch die C-Junioren den Einzug in das Pokalfinale perfekt machen. Allerdings muss man ab 17:30 beim Favoriten von der SG Buna antreten. Gelungen ist auf alle Fälle die Generalprobe in der Landesliga. Das Team von Roy Wolter setzte seine Siegesserie fort und schickte den SV Kelbra mit 6:0 nach Hause. Arthur Blech konnte sich als vierfacher Torschütze eintragen und Platz 2 der Torjägerliste erklimmen. Ein erfolgreiches Turbine-Wochenende rundeten die E1-Junioren (U10) ab, die im Punktspiel die SG Buna mit 2:1 besiegten.

Spielbericht B-Junioren
Spielinfo C1-Junioren

 


5. April 2014 - SAISON
Mit Kampf und Herz zum Punkt - 0:0 gegen Zeitz +++ Turbine II fegt Dölau II vom Felsen
Turbine vs. Zeitz
Lukas Jahner (rot) holt mit seinem Team und viel Herzblut
einen Punkt gegen Zeitz

Mit Einsatz und Herzblut erkämpft sich Turbine gegen den klaren Tabellenführer der Landesklasse, den 1.FC Zeitz, einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Obwohl wiederholt einige Spieler nicht zur Verfügung standen, präsentierte sich Turbine über weite Strecken des Spiels als gleichwertiger Gegner. Vor allem in der 1.Halbzeit konnten einige offensive Akzente gesetzt werden, doch fehlte das Quentchen Glück im Abschluss. Mit bedingungslosem Einsatz wurde auf der Gegenseite den Gästen zunächst wenig gestattet. Erst nach der Pause erhöhte Zeitz den Druck und setzte sich in der Turbinehälfte fest. Doch klare Chancen sprangen dennoch nicht heraus - sehr zum Unmut der zahlreichen Gästefans. Die letzten Minuten musste Turbine in Unterzahl überstehen, nachdem Frank Heyroth die Gelb-rote Karte gesehen hatte. Doch die Schlussphase wurde schadlos überstanden und ein hochverdienter Punkt gesichert. Wenn die gleiche Einstellung am kommenden Wochenende beim BSC Laucha gezeigt wird, sollten weitere Punkte drin sein!
Eine furiose Offensivleistung zeigte zuvor die 2.Mannschaft gegen den Tabellenvierten SV Blau-Weiß Dölau II. Mit 7:1 konnten die Gäste zurück an die Dölauer Heide geschickt werden. Die Gäste gingen durch Oertel zwar in Führung, doch Steffen Bittner, Robert Vogt und Neuzugang Andreas Reitz drehten die Partie noch vor der Pause zum 3:1. Nach dem Wechsel präsentierte T2 Konterfußball vom Feinsten und erzielte zunächst zwei weitere Treffer durch Andreas Reitz. Sehenswert waren wenig später die Treffer von Tobi Schöbel und Steve Sieradzki, denen eine überforderte Dölauer Hintermannschaft nicht mehr entgegen zu setzen hatte.
Am Sonntag könnte die 3.Mannschaft ein erfolgreiches Wochenende abschließen. Ab 14:00 gastiert auf dem Felsen der SV Grün-Weiß Ammendorf II. Kaum weniger interessant dürfte im Anschluss das Pokalhalbfinale der B-Junioren sein. Dort empfängt Turbine den Reideburger SV.

Spielinfo Turbine vs. Zeitz
Spiele & Tabelle Landesklasse
Fotogalerie Turbine vs. 1.FC Zeitz (B.Mandel)
Fotogalerie Turbine vs. 1.FC Zeitz (extern - Sport- und Pressefoto Alexander Grimm)
Fotogalerie Turbine II vs. Dölau II (Fotos W.Schulze auf FuPa)
Spielinfo Turbine II vs. Dölau II
Spiele & Tabelle Stadtoberliga

 


2. April 2014 - NACHWUCHS
C-Junioren drehen auf +++ U10 putzt FSV 67 weg
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Nachwuchs.jpg

Unheimlich wird langsam die Serie unserer C-Junioren in der Landesliga. Nachdem in der Vorwoche auswärts der Tabellenzweite aus Farnstädt mit 6:2 bezwungen wurde, gelang jetzt auch ein klarer 5:0-Sieg beim Tabellendritten SV Merseburg 99. Innerhalb von 30 Minuten erzielten Tom Klose (3) und Simon Hilscher (2) die Tore zum Sieg. Auch die B-Junioren hielten sich schadlos und bezwangen in einer einseitigen Partie auswärts den Nietlebener SV mit 7:2. Osamah Habach und Jakob Fütterer konnten sich dabei doppelt in die Torjägerliste eintragen. Trotz einer hohen 2:8-Niederlage gegen die im Schnitt ein Jahr älteren Kicker des BSV Ammendorf hatten Turbines C2-Junioren spielerische Vorteile. Die Gastgeber zeigten sich aber bei Tempogegenstössen und mit langen Bällen aus der eigenen Abwehr heraus erfolgreich und zeigten die Schwachstellen des Stellungsspiels im Turbine-Defensivbereich deutlich auf. Ebenfalls ohne Sieg blieben die D1-Junioren (U12) (1:5 bei Rotation) und die D2-Junioren (U11) (1:1 bei Motor). Dagegen konnten die E1-Junioren (U10) den Tabellennachbarn FSV 67 Halle mit 5:0 vom Felsen fegen. Auch die F-Junioren (U8) kamen zu ihrem ersten Sieg in diesem Jahr. Gegen einen starken Gegner vom FC Halle-Neustadt gelang ein 2:0-Sieg, der erst gegen Ende der 2.Halbzeit durch ein Tor von Anton Dähre endgültig gesichert werden konnte.Unsere Bambinis nahmen beim Bambini-Hallencup des FSV 67 Halle teil und hatten in der Vorrunde etwas Pech. Nach einer knappen Niederlage gegen den HFC (0:1) folgten eine Niederlage gegen den FSV und ein torloses Remis gegen Teicha. Im anschließenden Spiel um Platz 5 kam gegen die SpG Askania/Einheit Bernburg das Glück zurück und Platz fünf konnte im 9m-Schießen gesichert werden.

Spielinfo C-Junioren (fussball.de)
Spielinfo B-Junioren (fussball.de)
Spielbericht B-Junioren
Spielbericht F-Junioren (U8)
Turnierbericht Bambinis

 


29. März 2014 - SAISON
Wenig Erbauliches auf dem Felsen - 1. und 2.Mannschaft verlieren im Gleichschritt
T2 vs. Motor
Turbine II verliert 0:2 gegen Motor - Kein Durchkommen für Rufat
Sultanaliev (Nr. 6) und Matthias Meszaros

Wenig lohnenswert war am Samstag ein Ausflug auf den heimischen Felsen - sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft verloren bei frühlingshaftem Wetter ihre Heimspiele nach teilweise wenig erbaulichen Leistungen. Dabei zeigten beide Gastmannschaften, wie man mit einfachem, aber effizienten und einsatzfreudigen Fußball erfolgreich sein kann. Die Turbine-Fans mussten hingegen über 2x90 Minuten wenig Einfallsreiches ihrer Mannschaften mit ansehen.
Gegen den Tabellennachbarn SV Großgrimma hätte Turbine I mit einem Sieg den Anschluss an die Mittelfeldplätze herstellen können. Doch durch eine - wieder einmal - vermeidbare 1:2-Niederlage dürfte wohl in den nächsten Wochen ausschließlich die Sicherung von Platz 13 im Vordergrund stehen. Großgrimma kam in der 20.Minute das erste mal gefährlich vor das Tor und konnte durch Martin König, der das Zögern seiner Gegenspieler ausnutzte, zum 1:0 einnetzen. Auf der Gegenseite hatte Frank Heyroth per Kopf die größte Chance für sein Team. Nach dem Wechsel blieb Turbine zwar optisch überlegen, konnte aber kaum etwas Zählbares herausspielen. Und so profitierte auf der Gegenseite erneut König von einem Fehler im Spielaufbau der Felsenkicker und erzielte das 2:0. Ein direkt verwandelter Freistoß von Niklas Hageneier (88.) brachte Turbine noch einmal auf 1:2 heran. Doch die Gäste überstanden zitternd die Schlussoffensive der Gastgeber und konnten drei Punkte nach Hohenmölsen entführen.
Wenig besser geriet zuvor der Auftritt der 2.Mannschaft gegen die SG Motor. Wurden in einer schwachen 1.Halbzeit noch drei gute Chancen zur Führung vergeben, fiel T2 nach dem Wechsel im Offensivspiel kaum noch etwas ein. Nur ein Torschuss, der sein Ziel auch noch meterweit verfehlte, ging in die Statistik ein. Die Gäste hingegen kamen durch einen abgefälschten Schuss durch Mehlgarten in Führung (66.) und kämpften sich mehr und mehr in die Partie hinein. In der 85.Minute erzielte Steinbach per sehenswertem Schuss und völlig unbedrängt den Treffer zum verdienten 2:0-Sieg.
Allein die 3.Mannschaft zieht derzeit erfolgreich ihre Kreise. Beim Halleschen SC 96 II gelang T3 ein deutlicher 3:0-Erfolg. Jan Watzema brachte frühzeitig sein Team in Führung (12.). Noch vor der Pause erzielte der kurz zuvor eingewechselte Franz Reinhold das 2:0, dass erneut Watzema nach 65 Minuten mit dem 3:0-Treffer veredelte. T3 beißt sich weiter in der Spitzengruppe fest und empfängt am nächsten Sonntag Grün-Weiß Ammendorf II.

Spielinfo Turbine vs. Großgrimma
Bilder Turbine vs. Großgrimma (von B.Mandel)
Spiele & Tabelle Landesklasse
Spielinfo Turbine II vs. Motor
Bilder Turbine II vs. Motor
Spiele & Tabelle Stadtoberliga
Spielinfo HSC II vs. Turbine III
Spiele und Tabelle 1.Stadtklasse

 


26. März 2014 - NACHWUCHS
C-Junioren mit Kantersieg in Farnstädt
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_E2_Motor.JPG
Turbines E9-Jugend siegte knapp bei Motor

Aus Zeitgründen kann zum letzten Wochenende leider nur ein kurzer Rückblick auf den Fußballnachwuchs erfolgen. Hervorzuheben ist dennoch die Glanzleistung unserer C1-Junioren in der Landesliga. Dem Team von Coach Roy Wolter gelang auswärts beim Tabellenzweiten Blau-Weiß Farnstädt ein großartiger 6:2-Erfolg. Arthur Blech (3), Simon Hilscher (2) sowie Tom Klose erzielten die Treffer. Ebenfalls siegreich blieben die B-Junioren (3:0 gegen Rotation), Die C2-Junioren (5:1 gegen Buna II), die E1 (U10, 3:2 bei HTB) und die E2 (U9, 2:1 bei Motor). Nur die D1-Junioren (U12) unterlagen trotz einer Aufholjagd in der 2.Halbzeit unglücklich dem FC Halle-Neustadt mit 4:5.

Spielbericht D1-Junioren
Spielberichte E2-Junioren (U9)
Nachtrag Spielbericht der 3.Mannschaft

 


22. März 2014 - SAISON
Überzeugendes Spiel mit unrühmlichem Ende - Turbine II gewinnt 5:2 beim FSV 67 Halle II
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_T2_Rufat.jpg
Rufat Sultanaliev traf doppelt
für
Turbine II beim FSV 67

Am heutigen Sonntag trat unsere 2.Mannschaft im Neustädter Bildungszentrum beim FSV 67 Halle II an konnte einen ungefährdeten 5:2-Sieg einfahren. Nach der frühen Führung durch Steffen Bittner (4., Strafstoß) war T2 seinem Gegner in allen Belangen überlegen und konnte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich (25.) zwischen der 30. und 56. Minute durch Rufat Sultanaliev (42., 56.), Tobias Schöbel (30.) und erneut Steffen Bittner (54.) eine 5:1-Führung herausschießen. Weitere gute Chancen wurden leider vergeben, sodass der FSV in der 64.Minute den Treffer zum 2:5-Endstand erzielte. Unrühmlich gestaltete sich leider das Spielende: In der Nachspielzeit rammte FSV-Spieler Brödel Turbines Ronny Schmidt absichtlich den Ellenbogen in den Brustkorb und erhielt für diese grobe Tätlichkeit die Rote Karte. Für Ronny Schmidt, dem wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen, endete diese Aktion im Krankenhaus. So geriet durch die sinnlose Aktion eines Einzelnen ein erfolgreicher Nachmittag leider zur Nebensache ...  
Spielinfo FSV 67 vs. Turbine II
Spiele & Tabelle Stadtoberliga

 


22. März 2014 - SAISON
Leidenschaft gewinnt - Turbine III dreht das Spitzenspiel gegen Buna II zum 3:2-Sieg
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Logo_SK1.png

Am heutigen Samstag durfte nur unsere 3. Mannschaft gegen den Ball treten und lieferte sich gegen den favorisierten Tabellenzweiten SG Buna Halle-Neustadt II eine temporeiche und spannende Partie. Die Gäste wirbelten in den ersten 30 Minuten die Turbine-Defensive ein ums andere Mal mächtig durcheinander und zeigten, dass sie spielerisch Einiges zu bieten hatten. Doch die beste Chance hatte auf der Gegenseite Kenan Kutman, der für Turbine freistehend über das Tor schoss. Buna II konnte kurz vor der Pause das 1:0 durch Schüßler erzielen und nahm dieses mit in die Halbzeit. Und was sich in der 1.Halbzeit bereits angedeutet hatte, setzte sich nach dem Wechsel fort. Nicht Buna, sondern Turbine gab mehr und mehr den Ton an und präsentierte sich über 90 Minuten einsatzstark und leidenschaftlich. Nach 61 Minuten belohnte sich T3 mit dem Ausgleich durch Jan Watzema, der im Nachschuss einen vergebenen Foulstrafstoß von Udo Korth einnetzte. Doch Buna schlug aus heiterem Himmel zurück und erzielte durch Cuntz nach 66 Minuten per Kopf erneut die Führung. Ein Torwartfehler des ansonsten stark haltenden Gästekeepers Bensch brachte Turbine in der 80.Minute zurück ins Spiel - Jan Watzema staubte erneut zum 2:2 ab. Jetzt gingen die Köpfe der Gäste nach unten und Turbine witterte seine Chance. In der 85.Minute landete eine Flanke von Oliver Dürschke auf dem Fuß von Jan Watzema, der zum dritten Mal erfolgreich blieb - 3:2. Turbine III feiert einen unerwarteten, aber verdienten Sieg und sichert sich Platz 3 der 1.Stadtklasse.
Am Sonntag kann unsere 2.Mannschaft nachlegen, die ab 12:00 im Bildunsgzentrum auf den FSV 67 Halle II trifft.

Spielinfo Turbine III vs. Buna II
Spiele & Tabelle 1.Stadtklasse