20. September 2014 - SAISON
Turbine siegt 3:0 in Ostrau +++ Turbine III siegt ohne echte Torchance dennoch 1:0
Ostrau vs. Turbine
Entscheidung in Ostrau - der Ball zappelt nach Tor von
Eric Gröger zum 3:0 im Netz

Mit erfolgreichem Konterfußball holt Turbine bei der LSG Ostrau einen 3:0-Sieg und verlässt endlich die Abstiegsplätze. Bereits nach sechs Minuten erzielt Robert Block das 1:0 nach starker Vorarbeit von Elias Kindl. Ostrau bleibt druckvoll, vergibt aber eigene Chancen. Auf der Gegenseite nutzt Eric Gröger eine schlecht gestellte Mauer und verwandelt einen Freistoß direkt zum 2:0 (42.). Nach dem Wechsel muss Lukas Jahner mit Gelb-Rot den Platz verlassen und Turbine spielt ab der 49.Minute in Unterzahl. Ostrau trifft nur die Latte und erneut Eric Gröger im Nachschuss zum 3:0 für Turbine. Nach 90 Minuten steht der zweite Saisonsieg in Folge und der Sprung auf Rang 10 fest.
Beim bis dahin schwächelnden Ligafavoriten VfB Lettin kam die 2.Mannschaft bei der Hannich-Toure-Show unter die Räder und verlor mit 2:8. Bereits nach 12 Minuten stand es 3:0 für den VfB, ehe Steve Sieradzki das 3:1 erzielte. Mit seinem 9.Saisontor brachte Matthias Wirth T2 wieder ins Spiel (25.), doch noch vor der Pause erhöhte Toure auf 4:2 und 5:2. Ein lupenreiner Hattrick von Mario Hannich stellte in der 2.Halbzeit den 8:2-Endstand her. Letztendlich zeigte T2 eine desolate Leistung und lud Lettin durch katastrophale Abwehrfehler förmlich zum Toreschießen ein.
Mit dem letzten und im Schnitt 35 Jahre alten Aufgebot empfing die 3.Mannschaft den Stadtligaabsteiger Motor Halle II. Taktisch diszipliniert und mit einem gut aufgelegten Olli Dürschke im Tor verteidigte Turbine sein Gehäuse, ohne nennenswerte Offensivakzente zu setzen. Die Gäste waren klar spielbestimmend, aber mit langen Bällen häufig einfallslos. Dennoch konnten sie drei Lattentreffer, einen verschossenen Strafstoß und in Summe etwa 10 Chancen verbuchen. Doch das goldene Tor erzielte nach 76 Minuten Mirko Schmidt für T3. Einem fast aussichtslosen langen Ball hinterher sprintend, verunsicherte er offenbar den Gästekeeper, der über den Ball schlug und so den Weg zum 1:0-Siegtreffer durch Schmidt freimachte.

Spielinfos Ostrau vs. Turbine (extern bei fussball.de)
Fotogalerie Ostrau vs. Turbine (B.Mandel)
Spiele und Tabelle Landesklasse
Spielinfos Lettin vs. Turbine II (extern bei fussball.de)
Spielbericht 2.Mannschaft (im Forum)
Ergebnisse und Tabelle Stadtoberliga
Spielinfos Turbine III vs. Motor II (extern bei fussball.de)
Spielbericht 3.Mannschaft
Ergebnisse und Tabelle 1.Stadtklasse

 


23. September 2014 - NACHWUCHS
Bambinis sind Einlaufkinder beim HFC +++ Rückblick auf das Nachwuchswochenende
ESG Halle vs. Turbine (U8)
Unsere F2-Junioren (blau) spielten bei der ESG 0:0

Dem Blick durch die Nachwuchsbrille zurück geht zunächst der Blick nach vorn voraus: Anlässlich des Spiels zwischen dem HFC und Dynamo Dresden am 24.9. präsentieren sich unsere Bambinis als Einlaufkids. Also, Augen auf im Stadion oder live im Internet.
8 Spiele, 6 Siege, 1 Remis und nur 1 Niederlage, dazu 43:6 Tore. Das Wochenende unserer Nachwuchsteams konnte sich in den Punktspielen wirklich sehen lassen. Zu ihrem ersten Saisonsieg kamen die A-Junioren, die auswärts den SV Mertendorf 7:1 besiegten. Dabei konnte sich Jan Mengershausen als vierfacher Torschütze präsentieren. Die B-Junioren ziehen weiter ihre Kreise, besiegten den FSV Bennstedt mit 6:0 und sind noch immer Spitzenreiter der Landesliga. Mit seinen zwei Treffern schoss sich Julius Kahle an die Spitze der Torjägerliste. In der Verbandsliga hielten die C1-Junioren ordentlich dagegen, mussten sich aber der spielerischen Klasse des VfB IMO Merseburg geschlagen geben.
Außerdem besiegten die C2-Junioren den SV Dautzsch klar mit 8:0 und konnten die D1-Junioren in der Regionalklasse auswärts die JSG Merseburg besiegen. Die E-Junioren sind nach einem 12:0-Kantersieg gegen den BSV Ammendorf Spitzenreiter der Stadtliga. Ohne Gegentor blieben die F1-Junioren, die nach einer überlegen geführten Partie auswärts HTB Halle mit 4:0 besiegten und unsere F2-Junioren, die durch ein 0:0 bei der ESG Halle ihren ersten Punkt holten. Die Bambinis verloren beim Kanenaer SV 2:5.

Spielbericht A-Junioren
Spielbericht B-Junioren
Spielberichte C1-Junioren
Spielbericht E-Junioren
Spielbericht F1-Junioren
Spielbericht F2-Junioren
Spielbericht Bambinis

 
21. September 2014 - NACHWUCHS
Neue Trikots für unsere F2-Junioren und Bambinis
F- und G-Junioren mit neuen Trikots

Unsere F2-Junioren und Bambinis sind seit kurzem Besitzer jeweils eines neuen Trikotsatzes. Dank einer Trikotaktion der Firma DEICHMANN konnten ein blauer und ein weiß-schwarzer Trikotsatz übergeben werden. Die Kids nahmen höchst persönlich die neue Ausrüstung in der Filiale im HEP-Center in Bruckdorf in Empfang und 'rockten' den Laden ganz ordentlich.

Die F2-Junioren und Bambinis präsentieren die neuen Trikots

 
20. September 2014 - SAISON
Turbine mit erstem Saisonsieg dank goldenem Tor von Suli Ali +++ Bei T2 ist Kopf Trumph
Turbine vs. Querfurt
Dominik Zech im Laufduell gegen einen Querfurter Spieler

Endlich ! Nach fünf sieglosen Spielen konnte Turbine gegen den VfL Querfurt den ersten Saisonsieg einfahren und gleichzeitig die 'Rote Laterne' abgeben. Querfurt zeigte vor der Pause mehr Zug zum Tor, wirklich zwingend waren die Möglichkeiten der Gäste aber nicht. Besser machte es für Turbine Suli Ali, der nach 43 Minuten Torwart Niebergall überlupfte und das 1:0 erzielte. Nach dem Wechsel hatte Juber Attia die Chance zum 2:0, verpasste aber leicht überrascht. Auf der Gegenseite war es André Hermsdorf, der den Ball mit letztem Einsatz von der Linie kratzte. Mit etwas Glück und Geschick brachte Turbine den Sieg über die Runden und kann mit gesteigertem Selbstvertrauen in die Partie beim neuen Tabellenletzten LSG 67 Ostrau am 27.9. gehen.
Als Außenseiter ging die 2.Mannschaft in die Partie gegen die TSG Wörmlitz-Böllberg, als hoch verdienter 4:0-Sieger verließ sie den Platz. Nach handgestoppten 8 Sekunden bediente Steffen Bittner per Flanke Matthias Wirth, der zum 1:0 einköpfte. In der Folgezeit hatten die Gäste zwar deutlich mehr Ballbesitz, Turbine aber bis zur Pause vier glasklare Chancen, die vergeben wurden. Kurz nach der Pause war es erneut Matthias Wirth, der eine Flanke von Steve Sieradzki zum 2:0 einköpfte. Der Kopf sollte bis zum Abpfiff das wichtigste Körperteil bleiben. Erst netzte Tommy Spanier zum 3:0 ins eigene Tor ein (71.), ehe Martin Meyer zwei Minuten später das 4:0 erzielte - natürlich per Kopf. Turbine spielte die Partie runter und Wörmlitz fiel bis zum Abpfiff nur noch wenig ein. Somit blieb es beim 4:0, dass sich T2 selbst verdient hatte - vielleicht auch ein wenig unterstützt durch eine Gästemannschaft, die sich über 90 Minuten in recht außergewöhnlicher Weise verbal erst mit sich selbst und dann mit dem Unparteiischen beschäftigte.

Spielinfos Turbine vs. Querfurt (extern bei fussball.de)
Fotogalerie Turbine vs. Querfurt (B.Mandel)
Spiele und Tabelle Landesklasse
Spielinfos Turbine II vs. TSG Wörmlitz (extern bei fussball.de)
Spielbericht Turbine II vs. Wörmlitz (im Forum)
Ergebnisse und Tabelle Stadtoberliga

 


19. September 2014 - VEREIN
Autohaus Manfred Stierwald feierte 30.Geburtstag - nachträglich herzlichen Glückwunsch
30 Jahre Autohaus Stierwald
Das Autohaus Manfred Stierwald feierte
30-jähriges Firmenjubiläum

Vor kurzem feierte das Autohaus Manfred Stierwald, welches unseren Verein insbesondere durch die regelmäßige Bereitstellung eines kleinen Mannschaftsbusses unterstützt, sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Für TV Halle war das Anlass genug, vorbeizuschauen und ein kleines Filmchen zu drehen. Auch wir gratulieren Manfred Stierwald und seinen Mitarbeitern und wünschen weiterhin viel Erfolg !
Fernsehbeitrag TV Halle

 
18. September 2014 - HISTORIE
Damals wars ... Rückstufung in die Bezirksliga vor 60 Jahren
Turbine Halle 1954
Die Turbine-Mannschaft vor einem Freundschaftsspiel in Trnava

Im September 1954 wurden in der damaligen DDR Sportclubs gegründet, die fortan als Zentren für den Leistungssport dienen sollten. So auch in Halle, wo der SC Chemie Halle-Leuna gegründet wurde. Was ihm fehlte, war eine brauchbare Fußballmannschaft. Und so sollte – gut zwei Jahre nach dem DDR-Meistertitel - die gesamte Fußballsektion der BSG Turbine Halle mit ihrer Oberligamannschaft zum neuen Klub wechseln. In zahlreichen Sitzungen erklärten die Spieler, den Verein nicht verlassen zu wollen. Doch die Aussichten, weiterhin Erstligafußball spielen zu können, führten am Ende dazu, dass sich das Gros der Spieler dem SC Chemie Halle-Leuna anschloss. Noch am 1. Spieltag der Saison 1954/55 trat das Team unter dem Namen Turbine an. Bereits zwei Wochen später spielte man unter der neuen Bezeichnung des Sportclubs.
Turbine selbst bestand jedoch weiter und musste von da an mit seiner ehemaligen 2. Mannschaft weiterspielen und wurde im Oktober 1954 während des bereits laufenden Spielbetriebes als zusätzliches Team in die Bezirksliga Halle eingegliedert. Im gleichen Jahr begann der Bau des Stadions auf dem heutigen Sportgelände, dem "Felsen". Bis zu seiner Fertigstellung 1955 fanden die Heimspiele auf der ehemaligen Albert-Richter-Kampfbahn in der Paracelsusstraße statt, auf der sich heute die Landesversicherungsanstalt befindet.

 
16. September 2014 - NACHWUCHS
Turbines B-Jugend bleibt auf Erfolgskurs +++ Erstes Pflichtspiel für unsere 2007er
Saisonauftakt der F2-Junioren
Unsere F2-Junioren unterlagen Ammendorf mit 0:1

Erstmals waren am letzten Wochenende alle 10 Nachwuchsteams auf dem Platz aktiv - hier die Hihglights auszugsweise: Die A-Junioren empfingen in der Landesliga die SG Spergau, vermochten es aber trotz Überzahl und zahlreicher Chancen nicht, drei Punkte auf dem Felsen zu lassen. Zwar erzielte Leon Thürkow das 1:0, doch konnten die Gäste 10 Minuten vor Abpfiff ausgleichen. Die B-Junioren thronen weiterhin auf dem 1.Platz in der Landesliga. Diesmal wurde auswärts der SV Großgräfendorf mit 4:0 bezwungen. Es dauerte aber bis kurz vor der Pause, ehe bei den starken Gastgebern durch das 1:0 von Anthony Bose der Bann gebrochen werden konnte. Unsere C1-Junioren empfingen in der Verbandsliga mit Germania Halberstadt den letztjährigen Vizemeister Sachsen-Anhalts. Nach 70 Minuten hieß es zwar 0:3, doch abermals konnte gezeigt werden, dass man über weite Strecken des Spiels in dieser Liga mithalten kann.
Absolut dramatisch verlief die Partie der D2-Jugend gegen Blau-Weiß Wallwitz. Nach Treffern von Lucas Rehfeldt (2), Jonas Leineweber und Gregor Brumme sah man beim Stand von 4:2 10 Minuten vor Schluss fast wie der sichere Sieger aus. Doch die altersmäßig und körperlich überlegenen Gäste spielten in der Schlussphase ihre Vorteile gegen abbauende Turbineros aus und erzielten noch drei Tore zum 4:5-Sieg für Wallwitz. Ihr allererstes Pflichtspiel absolvierten unsere F2-Junioren des 2007er Jahrganges. Dabei gastierte mit dem BSV Ammendorf gleich eine Mannschaft auf dem Felsen, die zwei 2005er Spieler einsetzte und (ohne dass der Verein im Vorfeld irgendwie informiert wurde !!!) somit offenbar nur Pflichtfreundschaftsspiele absolviert. Zwar hielt das Team ordentlich dagegen, biss sich aber immer wieder an der gegnerischen Abwehr die Zähne aus. Am Ende siegten die Gäste mit 1:0.
Außerdem verloren die C2-Junioren bei der SG Buna mit 2:3, fegten die D1-Junioren (U11) die SG Einheit mit 6:1 vom Felsen, gewannen die E-Junioren (U10) mit 3:1 beim FC Halle-Neustadt und mussten sich die F1-Junioren (U9) knapp mit 2:3 dem HFC geschlagen geben. Etwas einseitig verlief die Partie der Bambinis gegen teils jüngere Kids des VfB Lettin - am Ende hieß es 14:0 für Turbine.

Spielbericht A-Junioren
Spielbericht B-Junioren
Spielberichte C1-Junioren
Spielbericht E-Junioren
Spielbericht F1-Junioren
Spielbericht F2-Junioren
Spielbericht Bambinis

 
14. September 2014 - SAISON
Turbine II siegt nach dramatischer Schlussphase gegen den Post TSV 5:4

Manchmal reichen 60 Minuten Zuschauen eben nicht, um das Wesentliche eines Fußballspiels zu erfassen. So erging es eurem Webmaster, der der Partie zwischen Turbine II und dem Post TSV von der 15. bis zur 75. Minute beiwohnte, beim Stand von 3:1 für T2 den Felsen verließ und doch 7 von 9 Toren verpasste ... Das Kellerderby wurde geprägt durch viele Tore und vor allem durch Spielertrainer Matze Wirth, der gleich vierfach einnetzte und sich somit an die Spitze der Torjägertabelle der Stadtoberliga schoss. T2 ging früh durch zwei Kopfballtore von Matthias Wirth in Führung (7., 9.), musste aber in der 57. Minute das 2:1 hinnehmen. Nachdem Steffen Bittner in der 73.Minute auf Wirth quer legte und dieser das 3:1 erzielte, schien der erste Saisonsieg in Sack und Tüten. Doch 'die Post' kam zurück und erzielte per Doppelschlag durch Rico Horcher den Ausgleich (77., 79.). T2 zeigte an diesem Sonntag aber genug Willenskraft, um erneut zurück zu schlagen. Erst erzielte Steve Sieradzki postwendend das 4:3 (80.), bevor Matthias Wirth das 5:3 schoss (88.). Der Treffer durch Klinger zum 5:4 (92.) änderte am ersten Saisonsieg für T2 nichts mehr. 

Spielinfos Turbine II vs. Post TSV (extern bei fussball.de)
Ergebnisse und Tabelle Stadtoberliga

 


13. September 2014 - SAISON
Turbine spielt 2:2 und rutscht auf letzten Platz ab +++ Turbine III siegt 2:1 gegen PSV II
Aufbau Eisleben vs. Turbine
Elias Kindl zieht für Turbine gegen Eisleben ab

Turbine bleibt auch im fünften Spiel sieglos und trägt mittlerweile die 'Rote Laterne' in der Landesklasse. An diesem Samstag fehlten nur 10 Minuten zum ersten Dreier - am Ende steht es 2:2 bei der BuSG Aufbau Eisleben. Vor allem in der 1.Halbzeit spielte Turbine gefällig und war gegen kampfstarke und vor allem mit langen Bällen agierende Gastgeber die bessere Mannschaft. Die verdiente Führung erzielte Eric Gröger per Strafstoß (43.), nachdem Suli Ali gefoult wurde. Kurz nach dem Wechsel glich Eisleben durch Röglin aus. Turbine geriet erneut auf die Siegerstraße als Ronny Fulczyk eine Flanke von Suli Ali zum 1:2 ins eigene Netz beförderte. Doch erneut Röglin staubte in der 80.Minute zum 2:2 ab. Kurz vor Schluss standen die Felsenkicker sogar knapp vor dem Nichts, doch Philipp Weinhold rettete in höchster Not.
Die 3.Mannschaft zeigte über 70 Minuten gegen den bisherigen Spitzenreiter Polizei SV II eine starke Vorstellung, versäumte es aber sehenswerte Spielzüge und gute Chancen zu einer höheren Führung als das 2:0 zu verwerten. Bis dahin sorgten Franz Reinhold (21.) und PSV-Torwart Diedrich per Eigentor (49.) für die Treffer. Zudem versagte Schiedsrichter Winter in der 1.Halbzeit T3 einen glasklaren Strafstoß. Nach dem überraschenden Anschlusstreffer durch Appelt (71.) verlor Turbine etwas die Spielkontrolle und die Gäste drängten nun stärker auf den Ausgleich. Doch auch Turbine ließ gute Chancen zr Vorentscheidung liegen, so dass es beim hoch verdienten 2:1 blieb.

Spielinfos Aufbau Eisleben vs. Turbine (extern bei fussball.de)
Galerie Eisleben vs. Turbine (Fotos: B.Mandel)
Spiele und Tabelle Landesklasse
Spielinfos Turbine II vs. Polizei SV II (extern bei fussball.de)
Ergebnisse und Tabelle 1.Stadtklasse

 


9. September 2014 - NACHWUCHS
Turbines B-Junioren starten überzeugend in die Saison +++ D1 siegt in Bennstedt
Turbine B-Junioren vs. SC UM Weißenfels
Unsere B-Junioren besiegen UM Weißenfels 6:0 -
hier am Ball: Ian Kallen

Nachdem unsere C-Junioren am Freitagabend gegen den 1.FC Magdeburg die diesjährige Nachwuchssaison einläuteten, starteten am Wochenende drei weitere Teams in das Spieljahr. Die neu formierte A-Jugend unterlag unglücklich mit 3:4 bei der JSG Merseburg. Während Turbine zunächst die eigenen Chancen nicht nutzen konnte, blieb Merseburg eiskalt und traf doppelt zum 2:0. Nach dem Wechsel kämpfte sich das Team durch Tore von Mengershausen (2) und Neugebauer immer wieder heran - am Ende bleibt es aber bei der knappen Niederlage.
Furios legten die B-Junioren gegen den SC U-M Weißenfels los. Ein halbes Dutzend Treffer wurde den überforderten Gästen eingeschenkt, davon fünf Tore vor der Pause. Vor allem spielerisch und taktisch zeigte das Ziegler-Wolter-Team eine reife Leistung. Besonders treffsicher zeigte sich der dreifache Torschütze Julius Kahle. Außerdem waren Kilian Muth, Arthur Blech und Neuzugang Anthony Bose erfolgreich.
In der Regionalklasse traten die D1-Junioren beim FSV Bennstedt an und erzielten durch Emil Körner die Führung nach 17 Minuten. Weitere Chancen blieben bis zur Pause ungenutzt, so dass Bennstedt nach dem Wechsel zum Ausgleich kam. Fast postwendend erzielte Niclas Kohl das 2:1 für Turbine, dass in einer danach offen geführten Partie über die Zeit gerettet werden konnte.
Die C2-Junioren besiegten in einem Testspiel den SV Rotation Halle mit 5:1.

Spielbericht A-Junioren
Spielbericht B-Junioren
Kurzbericht D1-Junioren