20. Juni 2017- NACHWUCHS
Abschlussfeier für unsere Trainer und Mannschaftsbetreuer am Donnerstagabend
tl_files/turbinesite/content/bilder/turbflagge.jpg

Für kommenden Donnerstag, den 22.Juni lädt unser Verein ab etwa 18.30 Uhr alle Trainer und Mannschaftsbetreuer zu einer kleinen Saisonabschlussfeier auf den Felsen ein. Gemeinsam möchten wir die Saison am Grill ausklingen lassen und bereits erste organisatorische Planungen für die kommende Spielzeit besprechen.

 
16. Juni 2017 - SAISON
Turbines 2.Mannschaft spielt 0:0 und holt sich dennoch drei "Nebentitel"
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_T2_FCH_kl.jpg
Vor dem 0:0 gegen den FC Halle-Neustadt

Am Freitagabend beendete die 2.Mannschaft das Punktspielkapitel der Saison 2016/17 auf dem Felsen. Gegen den FC Halle-Neustadt kam T2 am Ende trotz Überzahl und bester Torchancen nicht über ein 0:0 hinaus. Bereits vor der Pause hatte Turbine die besseren Chancen, auch wenn in einer offenen 1.Halbzeit die Gäste stets gefährliche Konter ausspielten. Kurz vor der Pause dezimierten sich die Gäste aufgrund einer Roten Karte selbst. In Überzahl erspielten sich die Felsenkicker nach dem Wechsel über ein halbes Dutzend bester Chancen. Zweimal rettete Pfosten oder Latte und ebenso oft glänzte Neustadts Keeper. Mit Aron Eichstädt, Ian Kallen und Keeper Konstantin Kadoch liefen gleich drei A-Junioren auf und konnten durchweg überzeugen.
T2 beendet die Partie auf einem guten 4.Platz und kann drei kleine "Rekorde" feiern: Erstens: Die beste Punkt- unde Torausbeute seit dem Aufstieg in die Stadtoberliga. Außerdem beendet T2 die Saison als beste Heimmanschaft der Stadtoberliga und kassierte zudem die wenigsten Gegentreffer.

Abschlusstabelle Stadtoberliga

 
12. Juni 2017 - NACHWUCHS
Goodbye und Herzlich Willkommen - Saisonabschlussfeier A-Junioren und Männerteams
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_A_98.jpg

Irgendwann einmal wird jeder groß ... auch unsere A-Junioren des 98er Jahganges. Vor vielen, vielen Jahren übernahm das Gespann Ziegler/Thürkow die Kids von Trainer Klaus Runge, um sie ab den D-Junioren in die A-Junioren-Verbandsliga zu führen und sie jetzt in den Männerbereich zu entlassen. Am Wochenende feierten A-Junioren gemeinsam mit T1 und T2 den Saisonabschluss und es sollte wieder einmal ein Fest voller kurioser Höhepunkte werden. Herzlich Willkommen, ihr 98er!

Unser 98er Jahrgang wird (ist) 'erwachsen' - ein Rückblick bei Turbine-TV
Abschlussfeier A-Junioren feat. Männerteams - ein Resumée

 
11. Juni 2017 - NACHWUCHS
Turbines 2004er Jungs holen den Stadtpokal der D-Junioren
Pokalfinale D-Junioren 2017
Turbines Jungs jubeln nach dem Pokalsieg

Es war ein Pokalkrimi, den sich unsere Kicker und die D-Junioren des Reideburger SV im Endspiel um den Stadtpokal lieferten. Turbine war stets bemüht, das Spiel zu kontrollieren, doch scheiterte man mehrfach am starken Keeper des Gegners. Zudem landete in der 2.Halbzeit ein Elfmeter für Turbine neben dem Tor. Doch auch Reideburg hatte gute Chancen, vor allem nach schnellen Kontern. Turbine hatte an diesem Tag mit Simon Krippendorf ebenfalls einen starken Rückhalt, der einige Male bei 1:1-Situationen auf dem Posten war. Beide Teams mussten in die 10-minütige Verlängerung gehen, in der Turbine immer stärker auf das Tor drängte. Zwei Minuten vor Abpfiff und dem drohenden Elfmeterschießen landete nach einem Eckball ein Kopfballaufsetzer von Luis Seiler endlich im Netz der Reideburger. Spieler, Trainer und die zahlreichen Fans jubelten über den erlösenden Treffer. Die letzten Minuten wurden auch überstanden und wenig später hielten die Turbineros den Pokal in den Händen! Herzlichen Glückwunsch an die 2004er und ihr Trainerteam Christian Mangold und Leon Thürkow.

Spielbericht Pokalfinale
Fotostrecke Pokalfinale

 
10. Juni 2017 - SAISON
Turbine verpasst Punktgewinn + T2 kann Negativserie bei 'Amme' nicht durchbrechen
Turbine vs Kelbra
Tim Riechert mit artistischem Fallrückzieher gegen Kelbra

Im letzten Spiel der Saison 2016/17 empfing unsere 1.Mannschaft den Tabellenführer und Aufsteiger zur Landesliga, den SV Kelbra. Für einige unserer Turbineros sollte es das letzte Spiel auf dem Felsen sein. So wird auch André Hermsdorf, seit 21 Jahren auf dem Turbine-Sportplatz zu Hause, die Töppen an den Nagel hängen. Und die Felsenkicker legten gegen den großen Favoriten eine ganz starke 1.Halbzeit auf den Rasen. Janos Körtge erzielte das verdiente 1:0 (36.), doch verpasste es Turbine, weitere Chancen zu verwerten. Nach dem Wechsel zeigte Kelbra, dass sie nicht ohne Grund klarer Tabellenführer sind. Mit umgestellter Taktik und individueller Klasse konnten die Gäste das Spiel drehen. Zwar erspielte sich Kelbra nicht viele Chancen, doch nutzte man gnadenlos die kleinen Fehler der Gastgeber aus und erzielte durch Kantemyrov (62.) und Schatz (79.) die Treffer zum 2:1-Auswärtssieg.
Traue nicht immer einem Liveticker ... zumindest, was das Spiel unserer 2.Mannschaft beim BSV Ammendorf II im Ammendorfer Stadion betrifft. In der 1.Halbzeit zeigte Turbine die bessere Spielanlage, doch die Treffer zum 1:0 und 2:0 in der 29. und 33. Minute erzielte die 'Amme' dank großzügiger Unterstützung der Turbineros. Martin Meyer erzielte nach 34 Minuten den Anschlusstreffer, doch die große Aufholjagd blieb nach dem Seitenwechsel aus. In der 2.Halbzeit konnte T2 nicht mehr an die guten ersten 45 Minuten anknüpfen, sodass Ammendorf besser ins Spiel kam, ohne sich ein deutliches Chancenübergewicht zu erspielen. Für den Sieg der Südhallenser sollte es dennoch reichen, auch wenn Ammendorf keineswegs so überlegen war, wie via Liveticker berichtet wurde ...

Fotostrecke Turbine vs. Kelbra
Videostrecke Turbine vs Kelbra (extern bei FuPa.net)

 
5.Juni 2017 - SAISON
Nachtrag vom Wochenende: Turbine verliert 2:1 in Reideburg
Reideburg vs Turbine
Phil Nultsch (weiß) verliert mit Turbine 2:1
in Reideburg (Foto: B.Mandel)

Im vorletzten Spiel der Saison musste sich Turbine am vergangenen Wochenende 1:2 in Reideburg geschlagen geben. Die Führung der Gastgeber nach 21 Minuten durch Teubner konnte Wolke in der 56.Minute auf 2:0 erhöhen. In der 74.Minute konnte Janos Körtge mit seinem 9.Saisontor nur noch den Anschlusstreffer für Turbine erzielen. Nach einer Notbremse mussten die Felsenkicker die letzten Minuten zudem in Unterzahl absolvieren.
Vor dem letzten Spiel gegen den bereits als Aufsteiger feststehenden Spitzenreiter SV Kelbra ist bereits sicher, dass Turbine die Saison auf einem guten 4.Platz beenden wird. Reideburg hat durch den Sieg hingegen den Klassenerhalt endgültig gesichert.

Fotostrecke Reideburger SV vs. Turbine (Fotos: B:Mandel)

 
30. Mai 2017- NACHWUCHS
F1-Junioren verpassen Staffelsieg ++ A-Junioren beenden Saison auf Platz 8
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Allg.jpg

Im finalen Spiel um die Stadtmeisterschaft mussten sich unsere F1-Junioren beim Halleschen FC mit 1:4 geschlagen geben und beenden die Saison auf dem 2.Platz. Turbines Jungs führten zwar 1:0, doch drehten die bissigen Club-Spieler die Partie in der 2.Halbzeit.
Durch einen 25m-Knaller in der Schlusssekunde, den Julius Kahle ins Eck hämmerte, holten sich die A-Junioren bei der JSG Braunsbedra/Mücheln ein 2:2-Unentschieden und sichern sich somit den 8.Platz in der Verbandsliga. Allerdings mussten sich die Felsenkicker in der 2.Halbzeit um 180 Grad drehen, um nach einer verschlafenen 1.Halbzeit das Spiel noch zu retten.
Die B-Junioren unterlagen zu Hause knapp dem SV Dessau 05 mit 1:2. Dominik Gold erzielte nach dem Seitenwechsel zwar den Ausgleich, doch währte die Freude nur 10 Minuten lang, ehe die Gäste den Siegtreffer erzielten. Dennoch steht am Ende rein sportlich der Klassenerhalt zu Buche, der trotz häufiger Personalsorgen in einem starken Saisonendspurt gesichert werden konnte.
Extrem ersatzgeschwächt traten die C1-Junioren in ihrem letzten Saisonspiel gegen den Tabellenführer Dessau 05 an und verloren 1:8. Diego Kasparek traf zum zwischenzeitlichen 1:4 für Turbine. Dessau bestreitet gegen Halberstadt das Finalspiel um die Landesmeisterschaft.
Am Mittwoch empfangen unsere E2-Junioren im Spitzenspiel der Stadtklasse um 17 Uhr den FSV 67 Halle II.

Spielbericht A-Junioren

 
28.Mai 2017 - SAISON
Turbine mit Nullnummer in Petersroda +++ T2 und T3 siegen jeweils 2:0
Turbine III
Turbines letzte Hartplatzhelden? ... Hoffentlich!

Nur 37 Spieler, verteilt auf drei Mannschaften, standen unseren drei Teams am Samstag zur Verfügung. Und trotz dieser dünnen Personaldecke konnten - vielleicht ein wenig beflügelt von der positiven Kunstrasennachricht vom Montag - insgesamt sieben von neun Punkten geholt werden. Beim ESV Petersroda, der weiterhin tief im Abstiegsstrudel steckt, spielte die 1.Mannschaft 0:0 und hat weiterhin beste Chancen, am Ende Platz vier und somit die beste Saisonplatzierung in der Landesklasse seit sieben Jahren zu erreichen. Während Andy Schiller im Turbine-Tor nahezu beschäftigungslos blieb, hielt der Abwehrriegel der Gastgeber auf der Gegenseite bis zum Abpfiff.
Durch einen 2:0-Sieg gegen den Kanenaer SV
bleibt auch die 2.Mannschaft auf Rekordjagd. Nicht nur, dass man die Saison erstmals als beste '2.Mannschaft' der Stadt Halle abschließen könnte. Es fehlt auch nur noch ein Punkt, um den bisherigen Saisonrekord von 55 Punkten seit dem Aufstieg in die Stadtoberliga zu knacken. Zwei Tore von Andre Starke kurz vor und kurz nach der Pause reichten zum 2:0-Sieg, den T2 souverän über die Runden brachte.
Auf dem heimischen Felsen und dennoch auswärts beim Roten Stern Halle II musste die 3.Mannschaft auf dem Schotterplatz antreten. Die 11 verbliebenen Akteure dürften, wenn alles gut läuft, die letzten Turbine-Kicker gewesen sein, die jemals ein Pflichtspiel auf dem knochenharten Hartplatz ausgetragen haben. Sven Beyer (53.) und Jan Mengershausen (84.) trafen nach der Halbzeitpause für T3, das die Saison auf dem 5.Platz der 1.Stadtklasse abschließt.

Fotostrecke ESV Petersroda vs. Turbine (Fotos: B:Mandel)
Fotostrecke ESV Petersroda vs. Turbine (extern auf FuPa.net)
Spielbericht 3.Mannschaft beim Roten Stern II

 
 
Infoveranstaltung Kunstrasenprojekt
  Informationsveranstaltung zum Kunstrasenprojekt

Im Jahr 2017 baut Turbine Halle seinen lang ersehnten Kunstrasenplatz und verabschiedet sich nach 70 Jahren von seiner "Staublunge". Das Land Sachsen Anhalt, das dieses Bauvorhaben mit 50% Anteil unterstützt, wird durch das Landesverwaltungsamt noch im Mai den Fördermittelbescheid an unseren Verein übersenden. Bereits am vergangenen Mittwoch bewilligte der Sportausschuss der Stadt Halle eine hohe Fördersumme von 90.000 €. Den Eigenanteil in Höhe von fast 100.000 € trugen Vereinsmitglieder, Unterstützer, Sponsoren und Freunde des Vereins innerhalb von nur zwei Jahren bereits bis zum Dezember 2016 zusammen - IHR seid großartig! Anlässlich einer Informationsveranstaltung erläuterte Daniel Wurbs am Montagabend den aktuellen Stand zum Kunstrasenprojekt und ließ vor den überraschten Zuhörern die "Katze aus dem Sack" ... der Rest waren Beifall und Jubel!
Wir danken allen großen und kleinen Unterstützern, unseren Spendern und Sponsoren, allen voran die Saalesparkasse, die Firma BAUER die Volksbank Halle und die BWG sowie Landessportbund, Stadtsportbund und der Stadt Halle für ihre Unterstützung!
Planmäßig soll der Bau des Platzes im August beginnen und noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Über alle weiteren Fakten und den Fortgang der Umbauarbeiten informieren wir euch wie gewohnt auf unserer Homepage!

"Wunder geschehen" - Zweieinhalb Jahre im Video

 
23. Mai 2017- NACHWUCHS
B-Jugend verlässt die Abstiegsplätze + Holen F1-Junioren die Stadtmeisterschaft?
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Allg.jpg

Durch einen 2:0-Sieg bei der SG Jessen/Annaburg/Zahna/Elster konnten unsere B-Junioren einen Spieltag vor Schluss die Abstiegsplätze in der Verbandsliga verlassen. Sebastian Hanke und Philipp Büchner trafen für Turbine. Stark ersatzgeschwächt empfingen die A-Junioren den SV Blau-Weiß Dölau und bestimmten dennoch die Szenerie deutlich. Die Tore schossen allerdings die Gäste zum 2:1-Sieg. Nur eine der zahlreichen Chancen konnte Arthur Blech zum zwischenzeitlichen 1:1 nutzen. Wieder einmal schrammen unsere C1-Junioren knapp an einem Punktgewinn vorbei. Bei der U14 des Halleschen FC musste man in der Schlussminute den Gegentreffer zum 1:2 kassieren, nachdem Constantin Bleck in der 50.Minute zum 1:1 für Turbine getroffen hatte.  Eine starke Saison gegen zumeist ältere Gegner schlossen die C2-Junioren mit einem 3:1-Sieg gegen die SG Einheit ab und kletterten zum Saisonende auf den Bronzerang - Herzlichen Glückwunsch!
Ebenfalls einen sehr guten dritten Tabellenplatz fuhren die D-Junioren ein, auch wenn man sich im letzten Punktspiel Blau-Weiß Dölau knapp mit 1:2 geschlagen geben musste. Unsere vier jüngsten Teams blieben durchweg siegreich: Die E1-Junioren gewannen 2:0 bei Grün-Weiß Ammendorf, während die E2-Junioren die TSG Kröllwitz mit 7:1 nach Hause schickten und weiterhin Chancen auf den Silberrang haben. Durch einen 7:1-Sieg bei Blau-Weiß Dölau II krönen die F2-Junioren ihre starke Rückrunde und beenden die Saison auf dem 4.Platz.
Im direkten Duell um die Stadtmeisterschaft stehen sich am kommenden Sonntag um 9 Uhr die U9 des Halleschen FC und unsere F1-Jugend gegenüber. Turbine besiegte am Wochenende Dölau mit 7:2 und steht vor dem letzten Spiel punktgleich hinter dem HFC auf dem 2.Platz.

Spielbericht A-Junioren
Spielbericht C2-Junioren

 
21.Mai 2017 - SAISON
Turbine siegt 3:1 in Eisleben +++ Turbine II und III verlieren ihre Spiele
Aufbau Eisleben vs Turbine
Gut gehüpft! Lukas Jahner erzielte beim 3:1-Sieg in
Eisleben das 1:0 (Foto: B.Mandel)

Im sechsten Anlauf hat es endlich geklappt: Erstmals kann Turbine auch in Helfta bei der BuSG Aufbau Eisleben alle drei Punkte entführen. Die abstiegsgefährdeten Gastgeber konnten auf herrlichem Geläuf die frühe Führung von Lukas Jahner (17.) in der  23.Minute durch Pechara noch ausgleichen. Doch Elias Kindl stellte wenig später die Führung für Turbine wieder her (29.). Lorenz Palowski machte nach 73 Minuten den Sack zum 3:1 zu, sodass Turbine den 4.Tabellenplatz festigen kann.
Ebenfalls auf Rang 4 steht weiterhin die 2.Mannschaft in der Stadtoberliga. Die Platzierung ist ebenfalls sensationell, auch wenn es nach langer Zeit mal wieder eine Niederlage setzte. Ersatzgeschwächt beim VfL Seeben angereist, konnte man den frühen Gegentreffer aus der 13.Minute nicht mehr egalisieren und verlor die Partie 1:0.
Die 3.Mannschaft verlor ein eigentlich "unverlierbares Spiel" doch mit 2:3 gegen den VfL Halle 96 II. Die Gäste trafen mit dem ersten Schuss zum 1:0, doch konnte Jonny Solf noch vor der Pause ausgleichen. Nach dem Wechsel war T3 drückend überlegen und erzielte nach 74 Minuten durch Franz Reinhold das hoch verdiente 2:1. Eigene Unzulänglichkeiten im Deckungsbereich sorgten dafür, dass der VfL in der Schlussphase praktisch aus dem Nichts das Spiel  noch drehen konnte.

 
19. Mai 2017- NACHWUCHS
2004er Jungs stehen im Stadtpokalfinale +++ E-Junioren scheitern am FSV 67
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_SFV_NW2013.png

Durch einen deutlichen 9:0-Sieg bei der ESG Halle ziehen unsere 2004er Jungs in das Finale um den Stadtpokal der D-Junioren ein. Bei tropischen Temperaturen ließen sie von Beginn an keinen Zweifel, wer unbedingt in das Endspiel einziehen möchte. Benedikt (4), Jonas (2), Michael (2) und Jannek erzielten die Treffer für die Turbineros. Im Finale wartet am 10.Juni auf dem VfL-Sportplatz der Reideburger SV, derzeit Tabellenführer der Stadtoberliga.
Im Halbfinale ausgeschieden sind leider unsere E1-Junioren. Dem favorisierten FSV 67 Halle musste man sich mit 4:1 geschlagen geben. Paul A. gelang in der 2.Halbzeit der Ehrentreffer für Turbine.

Spielbericht D-Junioren

 
15. Mai 2017- NACHWUCHS
B-Jugend mit lang ersehntem Sieg gegen Bernburg + D-Jugend kämpft sich zum 3:3 gegen HFC
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Fahne.jpg

Endlich konnten sich unsere B-Junioren für eine gute Leistung auch mit einem Sieg belohnen. Gegen die SpG Askania/Einheit Bernburg schien zunächst wieder das Pech an den Schuhen zu kleben, denn gute Chancen und ein Strafstoß wurden vergeben. Doch Sebastian Hanke erzielte in der 2.Halbzeit das Tor zum 1:0-Sieg. Noch spannender machten es lange Zeit die A-Junioren beim FC ZWK Nebra. Erst in der Schlussviertelstunde erzielten Arthur Blech, Anton Berndt und Kilian Könemann drei Treffer zum 3:0-Sieg beim Tabellenletzten. Auch wenn das Ergebnis knapp war, so waren die Gäste vom TV Askania Bernburg bei unseren C-Junioren das überlegene Team. Die 2:0-Führung der Gäste konnte Alexander Maiwald in der Schlussminute zum 2:1-Endstand verkürzen. Die C2-Junioren holten sich bei den älteren Jungs der TSG Wörmlitz-Böllberg in einer kampfbetonten Partie ein verdientes 0:0 und bleiben somit weiter auf Bronzekurs in der Stadtliga.
Eine starke Energieleistung legten unsere D-Junioren gegen den jüngeren Jahrgang des Halleschen FC hin. Nach 0:3-Rückstand erzielte Turbine durch Franz F. (2) und Lukas H. in den letzten 10 Minuten noch drei Treffer zum 3:3-Endstand. Im Duell der Tabellennachbarn unterlagen die E1-Junioren 2:3 gegen Blau-Weiß Dölau. Auch die E2-Junioren mussten beim Tabellenführer Motor Halle II eine 5:2-Niederlage einstecken. Durch einen 7:0-Sieg gegen den SV Dautzsch konnte sich die F1-Jugend zwei Spiele vor Schluss die Tabellenführung in der Stadtliga zurückerobern. Dass unsere F2-Junioren unter ihrem neuen Trainer Zakaria Alhasso einen großen Schritt nach vorn gemacht haben, konnten sie am Wochenende wieder zeigen: 4:2 wurde die SG HTB Halle besiegt und somit der dritte Sieg in Folge eingefahren.

Spielbericht A-Junioren
Spielbericht C2-Junioren

 
13.Mai 2017 - SAISON
Turbine beendet seine sieglose Serie gegen Oppin +++ T2 gewinnt kampflos
T1 vs Oppin
Elias Kindl scheitert mit seinem Kopfball gegen Oppin

Turbine Halle hat im Landesklassespiel gegen die VSG Oppin endlich den 'Bock umgestoßen' und nach längerer Zeit wieder einen Sieg einfahren können. Turbine begann wie die Feuerwehr und ging durch Elias Kindl früh in Führung (7.). Doch ebenso schnell verlosch das Feuer und Oppin nutzte zwei Schlafeinlagen der Felsenkicker aus, um noch vor der Pause durch Stryjakowski (14.) und Fengler (29.) das Spiel zu drehen. Nach dem Wechsel dominierte endlich Turbine und erspielte sich zahlreiche gute Chancen. Youssef Daoula traf mit einem abgefälschten Schuss zum Ausgleich (49.). Und Janos Körtge legte in der 86.Minute nach und erzielte aus spitzem Winkel den hoch verdienten 3:2-Siegtreffer.
Das Spiel der 2.Mannschaft gegen Tabellenschlusslicht SV Grün-Weiß Ammendorf wurde abgesagt, da die Gäste keine spielfähige Mannschaft voll bekamen. Da das Sportgericht sicherlich die Partie mit 3:0 für T2 werten wird, sichert sich das Team weiterhin den 3.Tabellenplatz.
Am Sonntag empfängt unsere 3.Mannschaft um 14 Uhr die SG Motor Halle III.

 
12. Mai 2017- NACHWUCHS
A-Jugend retten Punktgewinn beim FSV Bennstedt

Durch ein 2:2-Unentschieden beim FSV Bennstedt haben unsere A-Junioren am Mittwoch den Klassenerhalt in der Verbandsliga endgültig perfekt gemacht. Arthur Blech (12.) und Ian Kallen (26.) brachten in einer wenig attraktiven Partie die Turbineros bereits früh in Führung. Doch nachdem drei Leistungsträger verletzt ausgewechselt werden mussten und dem FSV Bennstedt 20 Minuten vor Abpfiff noch der Ausgleich gelang, rettete die Mannschaft mit viel Einsatz das Remis über die Zeit.

Spielbericht A-Junioren

 
20.April 2017 - VEREIN
Beitragszahlungen für das 1.Halbjahr 2017
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Beitrag_2017.jpg

Alle Vereinsmitglieder, die bis Ende März ihren Halbjahresbeitrag noch nicht entrichtet haben, werden aufgefordert, dies umgehend nachzuholen. Dies betrifft vor allem die Teams im Großfeldbereich. Bitte denkt daran, dass die Mitgliedsbeiträge zwingend erforderlich sind, um Spiel- und Trainingsbetrieb absichern zu können! Beitragssätze und Bankverbindungen können über den folgenden Link aufgerufen werden:

Bankverbindung und Beitragssätze

 
11.April 2017 - VEREIN
Vereinsangebot für Fantrikot oder Sweatshirt 'FELSENKICKER'
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_WOSZ_Shirt.png

Ab sofort besteht die Möglichkeit, Fantrikots und Kapuzensweatshirts der Marken Adidas und Puma bzw. JAKO über den WOSZ Fanshop zu bestellen. Die Trikots kosten 19,99 € für Kindergrößen und 24,99 € für Erwachsene, einschließlich Vereinslogo, Vereinsname (Rücken) und Aufschrift 'Felsenkicker' auf der Brust. Die Sweatshirts kosten je nach Marke und Größe zwischen 21,99 € und 25,99 €. Alle Details zur Ausrüstung findet ihr über unten stehenden Link.
Um alle Bestellungen zu bündeln, könnt ihr gerne eine Mail an die Adresse turbinemuetze@gmx.de schicken. Bitte unbedingt Produkt bzw. Artikelnummer, Anzahl, Größe, Name und Handynummer angeben. Im Anschluss wird eine Sammelbestellung aufgegeben.

Details zum Vereinsangebot (pdf-Datei)