28. August 2014 - SAISON
Pokalauslosung Männer und Nachwuchs +++ Turbine spielt bei Aufbau/Tasmania Halle

tl_files/turbinesite/content/bilder/News_SFV_NW2013.pngZur gestrigen Börse des Stadtfußballverbandes wurde das Achtelfinale des Stadtpokals der Männer sowie die ersten Rundn im Nachwuchspokal ausgelost. Unsere 1.Mannschaft tritt am 6. September um 14 Uhr beim Stadtligisten Aufbau/Tasmania Halle auf dem Hallorensportplatz in Diemitz an. Zuletzt spielte Turbine im Aufstiegsjahr 2009 bei Aufbau/Tasmania und mühte sich zu einem 0:0.
Beim Nachwuchs spielen die 2002er im D-Juniorenpokal bei der TSG Wörmlitz-Böllberg. Die U11 des 2004er Jahrganges muss im E-Juniorenpokal beim Reideburger SV antreten. Freilose erhielten die A-Junioren (stehen bereits im Halbfinale) und die B-Junioren (starten im Viertelfinale). Die erste Runde der F-Junioren wird später ausgelost. Alle Partien werden zwischen dem 23. und 25.September ausgetragen. Da unsere C-Junioren in der Verbandsliga antreten, sind sie nicht im Stadtpokal vertreten.

Pokalansetzungen Männer (extern bei FuPa.net)

 


28. August 2014 - VEREIN
Plätze Freitag und Samstag gesperrt

Aufgrund der verordneten Platzsperrung (Feuerwerk für das Laternenfest) bleiben ALLE Plätze Freitag und Samstag für sämtlichen Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

 


27. August 2014 - SAISON
Lok hat mehr Dampf als die Turbine ... Turbine II verliert gegen die ESG II mit 1:3
Turbine II vs ESG II
Alles Strecken von Andreas Reitz
hilft nichts - T2 verliert gegen ESG II

Nach der bitteren 6:0-Auftaktniederlage beim Kanaener SV misslang unserer 2.Mannschaft auch die mögliche Rehabilitation gegen den Aufsteiger ESG Halle II. Und wie auch schon in Kanena reichten den Gästen 10 Spielminuten zwischen der 37. und 46. Minute um das Spiel zu entscheiden. Dabei half T2 durch eigene Schlafeinlagen ordentlich mit, dass Meyer (37.), Fischer (45.) und Martini (46.) einnetzen konnten. Nach Vorarbeit von Andreas Reitz konnte Matze Wirth (52.) auf 1:3 verkürzen. In der Folgezeit drängte Turbine auf den Anschlusstreffer, blieb aber zu umständlich vor dem gegnerischen Tor. Letztendlich präsentierten sich die Gäste als das agilere Team im Vorwärtsgang und entführten somit drei Punkte verdient vom Felsen. Am kommenden Samstag reist Turbine II als Außenseiter zum VfL Seeben.
Bilder Turbine II vs. ESG II
Spielinfos Turbine II vs. ESG II (extern bei fussball.de)
Ergebnisse und Tabelle Stadtoberliga

 


27. August 2014 - SAISON
Keine Heimspiele am Wochenende - Heimrecht gedreht +++ Stadt sperrt kurzfristig Sportplatz

tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Laternenfest.jpgMit Schreiben vom 26.August wurde unserem Verein durch die Stadt Halle mitgeteilt, dass am Wochenende aufgrund der Vorbereitungen für das Feuerwerk, das anlässlich des Laternenfestes vom Felsen abgeschossen wird, die Sportanlage nicht genutzt werden kann. Eine solche Komplettsperrung ist für unseren Verein ein Novum, aber leider nicht zu ändern. Aufgrund der Kurzfristigkeit musste schnell gehandelt werden. Das Heimrecht für die ursprünglich angesetzten Heimspiele wurde demnach getauscht. Die 1.Mannschaft bestreitet ihr Landesklassespiel am Samstag um 14:00 (!!!) bei Borussia Görzig. Die 3.Mannschaft tritt ebenfalls Samstag um 12:30 bei der TSG Kröllwitz II an. Die Rückspiele werden dann auf dem Felsen stattfinden.

 


25. August 2014 - SAISON
Erstes Tor, doch ohne Punkt - Turbine verliert in Nietleben ++ T2 kommt unter die Räder
Nietleben vs. Turbine
Dominik Zech sichert den Ball ab

Etwas verspätet der kurze Nachschlag vom Wochenende: Bei herbstlichen Bedingungen konnte unsere 1.Mannschaft beim favorisierten Nietlebener SV endlich das erste Punktspieltor erzielen, dennoch musste man erneut eine knappe Niederlage hinnehmen. Turbine störte von Beginn an früh, konnte aber nach Balleroberung zu selten eigene gefährliche Angriffe starten. dagegen zeigte sich Nietleben vor der Pause sehr effektiv: Jahnel (11.) und Scheffel (34.) brachten die Askanen mit 2:0 in Führung. Nach dem Wechsel hatte Nietleben auf dem nassen Geläuf die besseren Chancen, scheiterte aber am gut aufgelegten Micha Meye im Tor. Doch auch Turbine hatte Möglichkeiten, den Anschlusstreffer zu erzielen, aber Robert Block und Martin Allweyer scheiterten. Nach einem sehenswerten 35m-Schuss durch Robert Damisch ins lange Eck (75.) zum 2:1 schöpfte Turbine noch einmal Hoffnung, doch Nietleben schaukelte den Sieg über die Zeit. Am kommenden Samstag sollte gegen den Aufsteiger aus Görzig endlich der erste Dreier her.
10 bittere Minuten reichten dem Kanenaer SV, um unserer 2.Mannschaft im ersten Saisonspiel den Zahn zu ziehen. Nöcker (2x), Arndt und Braumann trafen zwischen der 21. und 31. Minute vierfach für Kanena zum 4:0. Erneut trafen Bröcker und Braumann auch nach dem Wechsel und machten somit das halbe Dutzend zum 6:0-Sieg voll. Bereits am Mittwoch sollte für T2 Rehabilitation angesagt sein. Dann gastiert um 18:00 der Aufsteiger ESG II auf dem Felsen, der seinerseits im ersten Spiel der SG Einheit immerhin ein 0:0 abtrotzte.

Spielinfos Nietleben vs. Turbine (extern bei fussball.de)
Ergebnisse und Tabelle Landesklasse 4
Spielinfos Kanena vs. Turbine II (extern bei fussball.de)
Ergebnisse und Tabelle Stadtoberliga

 


19. August 2014 - WEBSITE
Nachwuchsseiten wurden aktualisiert +++ Trainingsplan und Platzbelegung online

WebsitenewsIn der kommenden Saison gehen insgesamt 10 Nachwuchsteams für Turbine an den Start. Und noch vor dem Saisonstart im September wurden alle Seiten unserer Nachwuchskicker aktualisiert und die neuen (vorläufigen) Spielpläne mit fussball.de verknüpft. Offen sind noch die Spielpläne der C2- und D2-Junioren, die derzeit noch nicht im Netz stehen. Die Aktualisierung der Kaderlisten unserer Männerteams ist derzeit in Arbeit.
Ebenfalls online sind ab sofort die Trainingszeiten der neuen Saison - einschließlich eines Übersichtsplanes der Platzbelegung. Mögliche Änderungen und Anpassungen können noch folgen. 

Trainingszeiten und Platzbelegung

 


16. August 2014 - SAISON
Turbine nach 7:2-Sieg im Pokal-Achtelfinale +++ Turbine II unterliegt Merseburg 99 II 0:4
Ivan Saez Poblete zieht gegen Grün-Weiß Ammendorf ab
Der vierfache Torschütze Ivan Saez Poblete zieht gegen
Grün-Weiß Ammendorf ab

Standesgemäß und dennoch recht deutlich gewann unsere 1.Mannschaft mit 7:2 beim Stadtligisten SV Grün-Weiß Ammendorf in der Ausscheidungsrunde des Stadtpokals und steht somit im Achtelfinale. Dabei zeichneten sich Suli Ali (3x) und Ivan Saez Poblete (4x) als außerordentlich treffsicher aus. Anfangs geriet der Start noch recht holprig, ehe Suli Ali mit zwei Treffern innerhalb von 7 Minuten (26., 33.) für eine kleine Vorentscheidung sorgte. Ivan Poblete legte wenig später zum 0:3 nach, bevor Stefan Buhe kurz vor der Pause zum 1:3 verkürzte. Eine gute Stunde konnte Ammendorf die Partie bis zum 2:4 halbwegs offen halten. Doch innerhalb von 6 Minuten erzielten Suli Ali (2x) und Ivan Poblete die Tore zum 7:2-Sieg.
Nur 12 Akteure standen der 2.Mannschaft im Testspiel gegen den SV Merseburg 99 II zur Verfügung - das Trainerteam und drei Spieler der 3.Mannschaft eingeschlossen. Somit blieben die Domstädter über 90 Minuten die deutlich spielbestimmende Mannschaft, auch wenn T2 in der 1.Halbzeit keinen Gegentreffer zuließ. Nach dem Wechsel nutzten die Gäste einige konditionelle - und Konzentrationsschwächen bei Turbine aus und erzielten vier Treffer zum am Ende deutlichen 4:0-Sieg.

Spielinfos Grün-Weiß Ammendorf vs. Turbine (extern bei fussball.de)
Fotos GW Ammendorf vs Turbine I (von B.Mandel)
Ausscheidungsrunde Stadtpokal (extern bei FuPa.net)
Spielinfos Turbine II vs. Merseburg 99 II (extern bei fussball.de)
Fotos Turbine II vs. Merseburg 99 II

 


11. August 2014 - PRESSE
"Als ob ihnen der Fußball gehört" - Kampf um Informationen? Hoffentlich nicht bald bei uns
ZEIT online

Elektronischer Spielbericht, Ergebnismeldungen per SMS & Co., Vereinsmeldebögen via DFBnet etc., etc., etc.. Jedes Jahr werden durch den DFB und die zugehörigen Landesverbände neue Möglichkeiten der (digitalen) Organisation des Spielbetriebes bis in die untersten Ligen eingeführt. Umsetzen müssen es natürlich die Vereine und die entsprechenden Voraussetzungen (Internet, Drucker, Notebook, Manpower) selbst schaffen. Bis jetzt dürften noch die Vorteile überwiegen: Weniger Papierkram, schnelle Ergebnisübertragung und zeitnah verfügbare Spielinfos ... wie bei den 'Großen' eben. Doch seitdem der DFB seine Informationsplattform fussball.de zu einem 'Hochglanzauftritt' umfunktioniert hat, um auch bestehenden Plattformen, wie FuPa.net zu begegnen, scheinen manche Landesverbände die Bodenhaftung zu verlieren: In Bayern wird der Liveticker bei den Vereinen als Pflicht eingeführt - wer nicht mitmacht, zahlt! DIE ZEIT widmet sich in einem neuen online-Artikel dieser Thematik - lest selbst.
Hoffen und wünschen wir uns, dass unser Fußballverband Sachsen-Anhalt selbst realistisch einschätzt, was machbar und was notwendig ist. Denn wie sagte Verbandschef Erwin Bugar anlässlich seiner Wahl vor zwei Jahren? "Der Verband muss wieder mehr Dienstleister für die Vereine werden ...".
Richtig und nicht umgekehrt !

"Als ob ihnen der Fußball gehört" - Artikel extern bei ZEIT online