18. November 2017 - SAISON
Turbine gewinnt Derby gegen die ESG Halle doppelt - mit Effizienz zu zwei 2:0-Siegen
Turbine vs ESG
ESG-Keeper Jan Thielscher kann hier noch klären - in der
2.Halbzeit musste er zweimal hinter sich greifen

Im 'Doppelderby' zwischen Turbines Teams und der ESG Halle konnten die Felsenkicker auf schwerem Boden einen Doppelsieg einfahren.
Unsere 1.Mannschaft zeigte sich ungewohnt effizient und nutzte im Landesklasseduell gegen die ESG Halle zwei der wenigen Torchancen des Spiels innerhalb von nur zwei Minuten zu den entscheidenden Toren zum 2:0-Sieg. In der 54.Minute setzte sich Janos Körtge stark auf der Grundlinie durch und bediente Tim Riechert, der zur 1:0-Führung einschob. Nur eine Minute später entschied Schiedsrichter Tim Treizel auf Foulstrafstoß, den Janos Körtge mit seinem siebenten Saisontreffer sicher verwandelte. Ansonsten war Turbine das Team mit
der besseren Spielidee. Doch endeten die Offensivbemühungen oft vor dem gegnerischen Strafraum. Auf der Gegenseite blieb Andy Schiller im Turbine-Tor nahezu beschäftigungslos. So war es ein Doppelschlag, der Turbine den verdienten Sieg einbrachte.
Zuvor empfing Turbines Zweite die ESG Halle II und konnte ebenfalls mit 2:0 gewinnen. Auch in dieser Partie waren Torchancen Mangelware und erneut waren es die Felsenkicker, die effizienter vor dem gegnerischen Kasten agierten. In der 36.Minute brachte Ian Kallen Turbine mit 1:0 in Führung, ehe Michael Borst eine Viertelstunde vor Schluss mit sehenswertem Kopfball die Kugel zum 2:0-Endstand im Netz versenkte.

Fotostrecke Turbine vs. ESG (Fotos: B.Mandel)

 
15. November 2017 - VEREIN
Letzter Aufruf zur Beitragszahlung für das Jahr 2017
tl_files/turbinesite/content/bilder/Beitrag_2014.png

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende, sodass wiederholt an die Zahlung der für 2017 noch ausstehenden Mitgliedsbeiträge erinnert wird. Damit Sanktionen, wie der vorläufige Ausschluss vom Trainingsbetrieb, nicht erst notwendig werden, werden alle säumigen Mitglieder aufgefordert, ihre Beitragszahlung schnellstmöglich nachzuholen. Wer Rückfragen zu ausstehenden Beiträgen hat, kann gerne per Mail an fussball@turbinehalle.de anfragen. Außerdem erhalten die Mannschaftsbetreuer in Kürze eine Übersicht zu den ausstehenden Beiträgen.
Bitte denkt daran: Ohne Beitrag ist kein Fußball auf dem Felsen möglich!

Alle Infos zu Beiträgen und Bankverbindung

 
14. November 2017 - NACHWUCHS
C- und B-Jugend mit klaren Siegen + A-Junioren verlieren rassiges Derby gegen VfL96
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Nachwuchs2.jpg

Durch einen 7:0-Kantersieg gegen die JSG Lieskau/Salzmünde konnten sich die B-Junioren wieder im unteren Mittelfeld festsetzen. Sechs Tore in der ersten halben Stunde (2x J.Bergner, L.Heldt, D.Kasparek, D.Erge, J.Apel) sorgten für eine beruhigende Führung, die Gregor Brumme in der 2.Halbzeit noch ausbaute. Etwas schwerer taten sich die C-Junioren, die bei der NSG Saaletal erst in Rückstand geraten mussten, um nach der Pause die Partie durch Tore von Lucas Rehfeldt (2), Jost Stauber und Benedikt Reiss noch in ein 4:1 zu drehen. Bereits 4:1 lagen die A-Junioren nach einer knappen Stunde gegen den VfL Halle 96 zurück, ehe die Mannschaft mit Einsatz und viel Unterstützung von den Rängen eine (leider erfolglose) Aufholjagd startete. Mit jeweils zwei Toren brachten Arthur Blech und Paul Franz Turbine bis auf 4:5 heran. Zudem hielt Jonas Bergner mit starken Paraden sein Team im Spiel. Doch ein Foulstrafstoß in der letzten Minute brachte den endgültigen 6:4-Sieg für die Zookicker.
Durch einen 6:0-Kantersieg gegen den JFV Weißenfels II behalten die D1-Junioren in der Landesliga ihre weiße Weste. Die D2-Jugend musste sich trotz einer sehr guten 2.Halbzeit der SG Einheit Halle nach 3:0-Rückstand mit 2:3 geschlagen geben. Die D3-Jugend fuhr durch ein 9:0 beim Nietlebener SV erneut einen Kantersieg ein. Durch ein 7:0 gegen die TSG Wörmlitz-Böllberg bleibt die E1-Jugend Spitzenreiter in der Stadtliga, ebenso wie die E2-Jugend, die in 2.Stadtklasse den Reideburger SV 13:0 bezwang. In der Fairplayliga gewannen die F1-Junioren 17:1 bei Motor II und verloren die F2-Junioren beim VfB Lettin I.

Spielbericht C-Junioren

 
11 November 2017 - SAISON
Halbfinale! Turbine zieht nach Sieg bei der SG Buna erneut in das Stadtpokalhalbfinale ein
Pokalsieg bei Buna
Nach dem Pokalsieg: Turbine feiert!

Es ist geschafft: Zum sechsten Mal innerhalb der letzten 10 Jahre hat Turbine das Halbfinale im Stadtpokal erreicht. In einem engen Spiel bezwangen die Felsenkicker auswärts die SG Buna Halle knapp mit 1:0. Buna kam besser ins Spiel und hatte gute Chancen zur Führung. Doch nach 39 Minuten war es Janos Körtge, der nach Vorlage von Christopher Carpentier für Turbine das entscheidende Tor zum 1:0 erzielte, das Turbine auch ins Ziel brachte. Aufregend wurde es noch einmal in der Schlussminute, als die Bunesen einen Foulstrafstoß einforderten. Im Halbfinale warten mit dem Nietlebener SV ein weiterer Landesklassist oder die Stadtoberligisten SG Motor Halle und TSG Wörmlitz-Böllberg, die auswärts überraschend den Titelverteidiger ESG Halle im Elfmeterschießen bezwang.
Für unsere 3.Mannschaft steht nach dem heutigen Spieltag der Gegner in der Zwischenrunde des Reservepokals fest: Am 25.11. gastiert um 11:15 die SG Halle 05 auf dem Felsen.

Fotostrecke Buna vs. Turbine (Fotos: B.Mandel)

 
7. November 2017 - NACHWUCHS
'Experiment D-Jugend' geglückt - Teams überzeugen bisher + Die Nachwuchsergebnisse
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Nachwuchs.jpg

Mit drei Mannschaften sind Turbines D-Junioren in diese Saison gestartet, um möglichst allen Kindern ausreichend Spielpraxis zu geben. Neben dem organisatorischen Aufwand waren bisher auch einige 'Stolpersteine' zu beachten, wie Sperrfristen zwischen zwei Spielen oder der Einsatz 'festgespielter' Spieler in unterklassigen Mannschaften. Kurz vor Ende der Hinrunde lässt sich feststellen: "Experiment (bisher) geglückt!". Dank der Arbeit und Unterstützung der Trainer und Verantwortlichen innerhalb und außerhalb der drei Mannschaften konnten Turbines D-Junioren bisher überzeugen. Die D1-Jugend konnte durch ein knappes 2:1 beim FC Hettstedt auch ihr achtes Punktspiel gewinnen und bleibt Spitzenreiter in der Landesliga. Zudem steigt am 3.Dezember das Landespokal-Viertelfinale gegen Union Schönebeck auf dem Felsen. Die D2-Jugend ließ sich im Spitzenspiel der Stadtliga beim FSV 67 Halle von der ruppigen Gangart der Gastgeber nicht beeindrucken, holte dreimal einen Rückstand auf und steht nach dem 3:3 auf einem beachtlichen 3.Platz. Und zudem ließ die D3-Jugend in der Stadtklasse gegen den PSV Halle beim 10:1-Sieg nichts anbrennen und belegt derzeit den 4.Platz.

Außerdem spielten im Nachwuchs:
A-Jugend - FSV Bennstedt gg. Turbine   4:2
B-Jugend - SG Zeitz-Tröglitz gg. Turbine   2:2
C-Jugend - Turbine gg. MSV Eisleben   3:1

E1-Jugend - Turbine I gg. BSV Ammendorf   9:0
E2-Jugend - Turbine II gg. TSG Wörmlitz II   14:0
F1-Jugend - Turbine I gg. Hallescher FC (U8)   5:4

Spielbericht C-Junioren
Spielbericht D2-Junioren

 
4. November 2017 - SAISON
Turbine verliert in der Nachspielzeit beim Spitzenreiter + Serie von Turbine III reißt
Bennstedt vs Turbine
Lukas Knaut ist in Bennstedt eher am Ball als
Ex-Turbinero Suli Ali

Wie ein roter Faden ziehen sich die Resultate gegen Spitzenteams für Turbine durch die Saison: Mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen tritt das Team auf und hat Punkt oder Sieg fast schon in der Tasche, um dann doch mit leeren Händen dazustehen. So auch am Samstag beim Spitzenreiter FSV Bennstedt, der in der dritten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer zum 3:2 erzielen konnte. Beide Mannschaften lieferten sich über die gesamte Spielzeit einen spannenden und umkämpften Fight, bei dem Torchancen allerdings Seltenheitswert hatten. Turbine präsentierte sich spielerisch gefälliger, während Bennstedt mit viel Laufbereitschaft und Wucht auftrat. So egalisierten sich beide Mannschaften bis zum 0:0-Pausenstand. Nach dem Wechsel erhöhte der FSV den Einsatz und lag nach 55 Minuten urplötzlich 2:0 in Führung. Eine Standardsituation und einen langen Ball konnte Turbine nicht entscheidend klären. Doch die Felsenkicker bissen sich zurück: Zunächst verkürzte Eric Gröger nach Handspiel vom Strafstoßpunkt (67.), bevor Martin Allweyer nach Vorarbeit von Elias Kindl den Ausgleich erzielte (72.). Das Oberwasser reichte aber nicht, um das Spiel komplett zu kippen. Stattdessen war es erneut ein Freistoß, den Turbine nicht entscheidend klären konnte, sodass Markgraf für Bennstedt fast unbedrängt zum 3:2 in der 93.Minute einschieben konnte. Gute Besserungswünsche gehen an dieser Stelle an Marc Haselier, der sich in der 2.Halbzeit schwer an der Schulter verletzte.
Ebenfalls 3:2 unterlag die 3.Mannschaft beim SV Rotation II. Trotz personeller Unterstützung aus der 2.Mannschaft und der frühen Führung durch Felix Martinowski drehten die Gastgeber noch vor der Pause per Doppelschlag die Partie. Rotation erhöhte in der 68.Minute auf 3:1, sodass der 3:2-Treffer von Martin Meyer nach 77 Minuten leider nur noch Ergebniskosmetik war. Nach 6 Pflichtspielen ohne Niederlage steht T3 erstmals wieder mit leeren Händen da.

Fotostrecke Bennstedt vs. Turbine (Fotos: B.Mandel & Daniel W.)

 
1. November 2017 - NACHWUCHS
D-Junioren ziehen nach Kantersieg in Viertelfinale des Landespokals ein
1.FC Zeitz vs. Turbine
Turbine im Vorwärtsgang beim 1.FC Zeitz
(Foto: K.Herrmann)

Durch einen klaren 11:2-Sieg beim 1.FC Zeitz haben unsere D-Junioren am Reformationstag das Viertelfinale im Landespokal erreicht. Bereits zur Pause führte man auf dem Platz in Rasberg beim teilweise jüngeren Kreisligisten klar mit 6:0. Für Turbine trafen Willi H. (3), Georg M., Yonathan E., Hannes S. (jeweils 2) sowie Arthur V. und Johannes T..
Somit erreicht bereits zum zweiten Mal innerhalb von nur drei Spielzeiten eine D-Jugend der Felsenkicker das Landespokalviertelfinale. Dort warten gleich sechs Teams der höherklassigen Talenteliga auf Turbine, dass als Landesligist somit auf ein Heimspiel Anfang Dezember hoffen darf.

Spielbericht
Fotostrecke Zeitz vs. Turbine (Fotos: K.Herrmann - extern auf FuPa.net)

 
31. Oktober 2017 - SAISON
Turbine verliert Nachholespiel in Zörbig
Spiele zum Reformationstag

Zum Reformationstag musste unsere 1.Mannschaft in einem Nachholespiel der Landesklasse beim Zörbiger FC antreten und kassierte nach zuletzt zwei Siegen eine 3:1-Niederlage. Bereits nach 24 Minuten einer torreichen Anfangsphase war die Partie gelaufen. Zörbig ging früh in Führung (4.) und konnte nach 14 Minuten aus stark abseitsverdächtiger Position auf 2:0 erhöhen. In der 22. Minute schloss Martin Allweyer nach feiner Einzelleistung zum Anschlusstreffer für Turbine ab. Doch Zörbig erzielte durch einen Foulstrafstoß in der 29.Minute den 3:1-Endstand. Bereits am Samstag um 14 Uhr reist Turbine zum Spitzenreiter FSV Bennstedt.

Fotostrecke Zörbig vs. Turbine (Fotos: B.Mandel)

 
29. Oktober 2017 - VEREIN
Immobilienberatung der Saalesparkasse unterstützt unseren "Fokus Kunstrasenbau"
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_Foerderverein_Sparkasse.jpg
  Übergabe des Spendenschecks an den
  Förderverein

Seit Beginn der Bauarbeiten am neuen Kunstrasenplatz könnt ihr über unseren "Fokus Kunstrasenbau" den Baufortschritt durch ein tagesaktuelles Bild verfolgen. Möglich gemacht hat diesen Service die Immobilienberatung der Saalesparkasse. Am vergangenen Donnerstag konnte Fördervereinsvorsitzender Sven Ziegler den obligatorischen Spendenscheck in Empfang nehmen.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung und hoffen, dass bald auch verlegtes "Kunstgrün" im Fokus der Kamera auftaucht.

 
28. Oktober 2017 - SAISON
Doppelsieg für Turbines Teams gegen den FSV 67 +++ Turbine III spielt Sonntag
T2 vs FSV 67 II
Ian Kallen erzielt das 4:1 für Turbine II

Wie zuletzt vor über neun Jahren, so konnten Turbines Teams auch am Samstag zwei deutliche und verdiente Siege gegen die Vertretungen des FSV 67 Halle einfahren. Im Landesklassespiel tat sich die 1.Mannschaft gegen die gut gestaffelt agierenden Gäste vom FSV 67 zunächst schwer. Doch mit zunehmender Spielzeit übernahm Turbine die Spielkontrolle und ging durch Lukas Knaut, der nach Vorlage von Elias Kindl direkt ins Eck abzog, 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel spielte sich Turbine immer wieder bis zur Grundlinie durch, ohne aber einen geeigneten Abnehmer zu finden. So musste ein Foulstrafstoß herhalten, den Janos Körtge zum 2:0 verwandelte (59.). Nach gelb-roter Karte für die Gäste (60.) schien die Partie gelaufen, zumal Konsti Kadoch im Turbine-Tor nahezu beschäftigungslos blieb. Vielleicht zu beschäftigungslos, denn ein harmloser Rückpass von Lukas Knaut rutschte ihm in der 77.Minute unter dem Fuß zum 2:1 ins Netz. Der FSV witterte seine Chance, ohne sich in einer zunehmend ruppigen Partie aber Chancen zu erspielen. So war es Elias Kindl, der nach zahlreichen erfolglosen Versuchen in der Nachspielzeit dem Gästekeeper den Ball abnahm, allein auf das leere Tor zulief und zum umjubelten 3:1-Endstand abschloss.
Auch für die 2.Mannschaft sah es gegen den FSV II lange Zeit nach einer engen Kiste aus. Trotz guter Chancen und zweier sehenswerter Tore von Ole Helmstaedt (30.) und Tobi Schöbel (45.) führte man bis in die Schlussphase nur 2:1. Doch in der 75.Minute war es endlich Aron Eichstädt, der sensationell aus 50 Metern den Ball über den herausgelaufenen Keeper zum 3:1 ins Netz schoss. In der 84.Minute vollendete Ian Kallen zum 4:1 und in der 88.Minute war es erneut Tobi Schöbel, der die Kugel trocken ins lange Eck zum 5:1-Endstand zimmerte.
Die 3.Mannschaft emfängt am Sonntag um 14 Uhr im Nachbarschaftsduell die TSG Kröllwitz II.

Fotostrecke Turbine vs. FSV 67 (Fotos: B.Mandel)

 
17.Oktober 2017 - VEREIN
Wintermützen mit Turbine-Logo sind wieder verfügbar - Vorbestellung per Mail möglich
Turbinemütze

Für den kommenden Winter können ab sofort wieder Turbine-Mützen mit Vereinslogo zum Preis von 10 Euro bestellt werden. Bestellungen sind unter Angabe von Name, Mannschaft und Telefonnummer per Mail an turbinemuetze@gmx.de zu richten. Außerdem können auch Felsenkicker-Trikots in verschiedenen Größen vorbestellt werden.

Alle Infos zur Bestellung