Turbines neue Hymne

Wo ist das Licht am Ende des Tunnels?

Von Daniel Wurbs

Angesichts der seit Wochen schwierigen Platzbedingungen stellt sich zunehmend die Frage, wie weit entfernt das Licht am Ende des Tunnels noch ist, der uns zum Bau eines neuen Kunstrasenplatzes führen wird. Aktuell stellt sich die Situation wie folgt dar:
Unser Eigenanteil in Höhe von 95.250 € ist erbracht, dokumentiert, zementiert und fix! Die Nachweise hierzu sowie Unterlagen, welche die Notwendigkeit des Platzbaus belegen, liegen dem Innenministerium des Landes und der Stadt Halle vor - selbstredend natürlich auch die vollständigen Förderanträge für das Jahr 2017.

Ausgedienter Wasserschotter

Die Hausaufgaben hat unser Förderverein gemeinsam mit der Abteilung Fußball und dem Gesamtverein erledigt. Wie ist aber der Stand bei der Landesförderung? Derzeit liegt weder ein positiver noch ein negativer Förderbescheid vor. Aufgrund des Haushaltsüberschusses, den das Land Sachsen-Anhalt 2016 erwirtschaftet hat, sind für dieses Jahr zusätzliche Fördergelder im Gespräch, die das ansonsten recht begrenzte Förderbudget für Sportinvestitionen erhöhen könnten. Wir stochern auf Landesebene also ein wenig im Nebel, bleiben aber dran und optimistisch.
Optimistisch stimmt vor allem das Bekenntnis der Stadtverwaltung zu unserem Vorhaben. Die Verwaltung der Stadt Halle empfiehlt dem Sportausschuss, unsere Investitionsmaßnahme mit 60.000 € zu fördern. Eine Menge Holz, auch wenn der Beschluss des Sportausschusses noch aussteht. Allerdings ist die städtische Förderung an die Förderung des Landes Sachsen-Anhalt gebunden … Wir hoffen, dass wir euch mit einem aktualisierten Stand füttern können, bevor das Grün auf dem Hauptplatz so richtig zu sprießen beginnt.